Der erste Online-Kurs für Eltern

KINDER DIGITAL BEGLEITEN 

macht Eltern zu Online-Experten!

 

Die Kurse für:

ELTERN VON KINDERGARTEN- UND VORSCHULKINDERN

und 

ELTERN VON GRUNDSCHÜLERN & TEENS 

Kuts


Fühlst du dich unsicher und unwissend, wenn es um die Mediennutzung deines Kindes geht? 

Hast du Angst, dass sich dein Kind in Welten bewegt, die dir fremd sind? 


Willst du sichergehen, dass dein Kind am Tablet, in Apps und generell am Smartphone besser geschützt ist? 

Macht es dir Sorgen, dass du die digitale Welt deines Kindes nicht verstehst? 

Hast du Angst, dass dein Kind in Apps auf Inhalte stößt, die nicht altersgerecht sind? 

Kinder digital begleiten: macht Eltern zu Online-Experten


  • Mit meinen Kursen legst du einen wichtigen Grundstein: Du baust eigenes Wissen auf, um dein Kind altersgerecht digital begleiten zu können.
  • Du wirst über Gefahren und Problemfelder informiert sein und gleichermaßen Lösungswege kennen.
  • Mit meinen Kursen wirst du dich in der App- und Internetwelt deines Kindes auskennen
  • Ich erkläre dir, wie du Geräte & Apps deines Kindes sicherer einstellst und wie digitale Familienregeln euren Alltag erleichtern.
  • Du erfährst, auf welche Grundmechanismen es ankommt, damit dein Kind auch digital so begleitet wird, wie es Eltern in allen anderen Lebensbereichen tun.  
  • Wir schauen aus vielerlei Sicht auf das Thema "Kinderfotos im Netz", welche Wege Fotos gehen können, was Experten sagen und wie der rechtliche Aspekt aussieht. 

Die Kurse 



Ich kenne und benenne konkrete Gefahren, denen Kinder im Internet, in Apps und Online-Spielen begegnen und zeige dir Lösungen.

 


Ich erkläre dir, was notwendig ist, um die Geräte, die dein Kind nutzt, sicherer einzurichten, um In-App Käufe und Abo-Fallen zu vermeiden. 


Ich zeige dir einen Weg für die Mediennutzung, wenn dein Kind ein hohes Bedürfnis nach Struktur und klaren Regeln hat und dazu neigt, kein Ende zu finden. 


Ich leite dich an, wie Apps so eingestellt werden, dass Fremde darauf keinen Zugriff haben. 


Weil Eltern wenig Zeit haben, wirst du dir jedes Kapitel anhören können - das geht auch nebenbei beim Kochen, in der Badewanne oder beim Joggen. 


Nach jedem Kapitel findest du die wichtigsten Infos zum Download mit konkreten Handlungsanleitungen. Du musst dir zu keinem Zeitpunkt Notizen machen. 


 Pädagogisch beraten hat mich Sarah Neuneyer, Diplom–Pädagogin und approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin.

Mein Name ist Leonie Lutz. Von Beruf bin ich Redakteurin, ich arbeite seit mehr als 15 Jahren journalistisch im Internet, seit fünf Jahren auch als Bloggerin. Meine Töchter sind 5 und 15 Jahre alt, somit habe ich zwei Kinder, die ganz unterschiedlich digital begleitet werden müssen. Auch meine Kinder wachsen mit einem breiten Medienangebot auf. Wie in praktisch allen Haushalten sind bei uns Smartphones, Tablets, Computer und WLAN vorhanden. 

  • Ich verstehe alle Apps, die meine Kinder nutzen und habe meinen Kindern gegenüber einen digitalen Vorsprung

  • Ich weiß, was bei Kids und Teens abgeht, welche Seiten sie besuchen, welche Apps sie nutzen, welche Games sie spielen und welchen Trends sie folgen. 

  • Ich kenne die Stolpersteine und Gefahren, und weiß um die Wichtigkeit von Lösungswegen

  • Ich habe mit Familien, Psychologen, Pädagogen und Wissenschaftlern gesprochen; habe Workshops, Seminare und Vorträge besucht - und mich nach diesen Vorträgen zwar informiert, aber manchmal auch verängstigt gefühlt. 

Dann habe ich "Kinder digital begleiten" gegründet. Meine Recherche und mein jahrelang erarbeitetes Wissen, Lösungswege gegen das Gefühl "unwissend" und "ohnmächtig" zu sein, Gefahren zu kennen und zu benennen, damit Kinder mehr Schutz erfahren, das sind die Kernpunkte meiner Kurse. 

Die wichtigsten Punkte zu Privatsphäre-Einstellungen, Spielen, Apps und Websiten für Kinder allen Alters, stelle ich in meinen Kursen samt App-, Lese- und Hörtipps vor. Ich habe die besten Lernvideos für Schüler recherchiert und Anleitungen für Eltern erarbeitet. Ich kenne die Wege, wie man das Internet für Kinder sicherer einstellen kann - ob am Smartphone, Tablet oder am Computer. Neben neuen Problemfeldern und echten Gefahren spreche ich aber auch und vor allem über Lösungen und digitale Familienregeln

Kinder digital begleiten: macht Eltern zu Online-Experten

 

  • Ich kenne die Stolpersteine und Gefahren, denen Kinder begegnen, und weiß um die Wichtigkeit von Lösungswegen. 
  • Ich erkläre in meinen Kursen, welche Sicherheitseinstellungen unabdingbar sind, wie du deinen App-Store und alle Geräte schützt. 
  • Ich zeige verschiedene Perspektiven zum Thema "Kinderfotos im Netz“ und inwiefern Eltern die Rechte ihrer Kinder wahren sollten.
  • Ich weiß, wie man gute Kinderapps erkennt und warum viele vermeintlich-verspielte Apps überhaupt nicht für Kinder geeignet sind. 
  • Ich gebe dir mein Wissen weiter, damit du deinem Kind gegenüber einen digitalen Vorsprung hast. 
  • Ich weiß, was bei Kids und Teens abgeht, welche Seiten sie besuchen, welche Apps sie nutzen, welche Games sie spielen und welchen Trends sie folgen. 
  • Meine Recherche und mein jahrelang erarbeitetes Wissen, Lösungswege gegen das Gefühl "unwissend" und "ohnmächtig" zu sein, Gefahren zu kennen und zu benennen, damit Kinder mehr Schutz erfahren, das sind die Kernpunkte meiner Kurse.

Was sind die Inhalte im Kurs für Eltern von Kindergarten- und Vorschulkindern?

Dazu habe ich unter diesem Link eine konkrete Übersicht erstellt. Einfach nach unten scrollen und du hast einen konkreten Einblick, was dich im Kurs erwartet. 

Wie kann ich Teilnehmer werden?

Das ist ganz einfach. Wenn du am Kurs für Eltern von Kindergarten- und Vorschulkindern teilnehmen möchtest, klickst du hier auf TEILNEHMEN. Bist du Interessiert am Kurs für Eltern von Grundschülern udn Teens, kannst du hier Teilnehmer werden. 

Gibt es eine Übersicht zu den Inhalten für Eltern von Grundschülern und Teens?

Ja, selbstverständlich. Unter diesem Link findest du alle Informationen und eine Inhaltsübersicht. 

Wie lange dauert ein Kurs?

Der Kurs ist zeitlich nicht limitiert, als Teilnehmer bekommst du Zugriff auf alles und entscheidest selbst, wann und mit welchem Tempo du ihn absolvierst. 

Kann ich den Kurs auch jetzt kaufen und zu einem späteren Zeitpunkt starten?

Ja, das ist möglich. Wann du startest, bleibt dir überlassen. Auch und in welchem Tempo du ihn machst. Sobald du TeilnehmerIn bist, hast du Zugang zu allen Inhalten, die du jederzeit abrufen kannst. 

Welche technischen Vorraussetzungen benötige ich für den Kurs?

Der Onlinekurs läuft online, WLAN oder eine mobile Datenverbindung sind also wichtig. Ansonsten reicht ein Browser, du kannst mobil, am Tablet oder am Computer mitmachen. 

Das sagen Teilnehmer, die meine Kurse bereits absolviert haben 


„Als Mutter eines fünfjährigen Mädchens stelle ich zunehmend fest, dass ihr Online-Interesse immer mehr wächst: Das iPad wird plötzlich bemerkt, die AppleWatch erhält Aufmerksamkeit und hier und da fragt sie nach, ob sie auf meinem Smartphone ein kleines Spiel spielen dürfe. Obwohl ich sowohl privat als auch beruflich über eine sehr ausgeprägte Onlineaffinität verfüge, musste ich feststellen, dass mein Wissen über Kinder-Apps oder Online-Videos quasi nicht vorhanden ist - es ist einfach doch eine ganz andere Onlinewelt als die, mit der ich mich beschäftige. 

Der Kurs "Kinder Digital Begleiten für Kindergartenkinder" erklärt die wichtigsten Sachverhalte leicht verständlich und kurzweilig. Dank der Podcasts konnte ich die Kapitel auch in meinen verrückt-chaotischen Alltag zwischen Familie und Job super unterbringen. Die Inhalte sind wissenschaftlich und mit Fakten unterlegt, aber gleichzeitig realitätsnah und anwendbar. Der Kurs regt zum Nachdenken an und lässt dennoch genug Raum, um einen eignen und richtigen Weg für sich, seine Kinder und die Lebenssituation zu finden. Insbesondere das sensible Thema „Kinderfotos im Internet“ hat mir verschiedene Perspektiven gezeigt, über deren Komplexität ich in der Form noch nie vorher nachgedacht habe. Ich kann den Kurs aus voller Überzeugung empfehlen und freue mich auf den Kurs für Grundschüler.“


„Als Mutter von zwei Kindern 10 und 14, die auch beruflich digital sehr viel unterwegs ist, beschäftige ich mich schon sehr lange mit dem Thema Medien. Auf Grund der Schulwahl unserer Kinder, die Waldorfschule, bekamen wir nicht besonders viel Input von dieser Seite. Also habe ich mir sehr viel erlesen und manches auch ausprobiert. Mit Instagram und Facebook lebe ich seit vielen Jahre und Siri&Co werden wohl nie bei uns einziehen.

Für „Kinder Digital Begleiten“ habe ich mich ganz bewusst entschieden, weil ich immer wieder an Grenzen stoße. Dinge, die ich nicht verstehe, weil ich sie selbst nicht nutze oder Themen, die mich einfach völlig überfordern, wie z.B. diese Form des digitalen Hasses. Meine Tochter ist dem immer wieder ausgesetzt und v.a. durch direkte „Freunde“, die nur zu feige sind, sie persönlich anzusprechen. Digital ist es ja so viel leichter. Hier konnte ich gute Gedankengänge finden und diese für uns passend anwenden.

Viele Themen bei „Kinder Digital Begleiten“ sind mir zwar bekannt aber manche nicht in ihrer ganzen Tiefe. So war es für mich ein guter Anstoß mich noch einmal ausführlich und intensiv mit diesem so komplexen Thema zu beschäftigen. Und ich hoffe sehr auf viel weiteren Input und auch Austausch in der Community, denn offene Fragen entstehen jeden Tag. 

Ich fühle mich nun sehr gut begleitet, meine Kinder auf ihrem digitalen Weg weiterhin gut zu unterstützen. DANKE FÜR DIESE TOLLE PLATTFORM“


So ein wichtiges Thema, zu dem es sonst viel zu wenig gute, übersichtliche Angebote auf dem Markt gibt. Der Kurs ist super informativ, kurzweilig und interessant – noch dazu perfekt auf uns Mütter abgestimmt. Denn statt vieler Videos bietet der Kurs viele Inhalte über Podcasts an. So kann ich nebenbei Auto fahren oder joggen und bin trotzdem in Sachen „digitaler Welt“ meiner Kids fit. Riesige Kaufempfehlung von mir! Danke dir für diesen Kurs, Leonie!


Ein wirklich praktischer und fachlich fundierter Handlungsleitfaden für Eltern. Sehr komprimiert, leicht verständlich, direkt umsetzbar und individuell anzuwenden – ohne gehobenen Zeigefinger und mit viel Praxisbezug. Vielen Dank für diese wertvolle Arbeit, liebe Leonie.  


„Ich bin Mama von drei Kids, arbeite mit Kindern und würde von mir behaupten, mich sehr gut in der digitalen Welt auszukennen und zu wissen was da draußen passiert. Kinder digital begleiten, hat mich „leider", oder sagen wir  "zum Glück",  eines besseren belehrt. Ich freue mich sehr, dass ich so viele Hinweise und Anregungen bekommen habe, wo Gefahren lauern, von denen mir einige nicht mal Ansatzweise bewusst waren. Ich kann nun vorbereiteter mit meinen Kindern ins Gespräch gehen und sie für Gefahren im Netz sensibilisieren oder Sie auch konkret vor ungeahnten Fallen schützen. Besonders Hilfreich fand ich die pdfs, die einem einen schnellen und effizienten Überblick über verschiedene Themen verschaffen. Liebe Leonie, vielen Dank für die Aufklärung, die Spaß macht ohne zu belehren oder Panik zu schüren.


Als 42-jähriger Vater bin ich kein Digital Native und es fällt mir schwer, die schnelllebigen Handy-Trends zu verfolgen. Der Kurs von Leonie hat mir geholfen, die grundsätzlichen Muster hinter diversen Apps zu erkennen und bewerten zu können. Damit bin ich in der Lage, meine Tochter auf mögliche Gefahren aufmerksam zu machen. Im Gespräch legen wir fest, welche Einstellungen vorzunehmen und in manchen Fällen auch Regeln einzuhalten sind, wenn eine neue App installiert werden soll. Wichtig ist für mich dabei, dass es eben nicht um Kontrolle geht, sondern den Austausch auf Augenhöhe. Das ist zwischen Eltern und Teenagern nicht so einfach – auch dafür hatte der Kurs von Leonie einige Tipps parat. Es gilt, je früher und offener man einsteigt, desto einfacher ist es. 


Kinder digital begleiten macht Eltern zu Online-Experten!